Besuche uns auf

Fußball 1.Mannschaft

Ansprechpartner Fußball


Ihr Ansprechpartner Fußball:

Wolfgang Kirfel
01716980938
Heute94
Gestern596
Diese Woche1363
Diesen Monat16195
Gesamt2721488

Mittwoch, 28. September 2022 04:58

Kaller SC – SG Oleftal 1:5 (0:3). KSC-Trainer Kevin Seeliger war trotz der Niederlage zufrieden: „Wir haben uns als Mannschaft präsentiert und gegen einen richtig starken Gegner gut dagegen gehalten.“ Dabei musste der Trainer in der Partie auch wieder auf angeschlagene Spieler zurückgreifen. Die Gäste erzielten nach gut einer Viertelstunde das 0:1 und bauten die Führung mit einem Doppelschlag nach rund 30 Minuten bis zur Pause aus. Kurz nach dem 0:4 in der 60. Minute gelang Eduard Zubiks der verdiente Anschlusstreffer. „Wir hätten auch noch ein oder zwei Tore mehr machen können. Die Chancen haben wir leider nicht genutzt“, meinte Seeliger. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgten die Gäste dann für den Endstand.

Aufkommender Nebel verhinderte am vergangenen Mittwoch womöglich eine Überraschung.Wegen der Sichtbehinderung musste das Pokalspiel der B-Junioren gegen den Bezirkligisten JSG Erft 01 in der Halbzeit abgebrochen werden. Bis dahin hatte das von Wolfgang Arens und Stefan Becker betreute Team eine starke Leistung gezeigt und mit 1:0 gegen den hohen Favoriten geführt. Nicht so gut sind die Vorzeichen für das Wiederholungsspiel, das am 25. September um 11 Uhr in Keldenich angesetzt ist. Arens und Becker werden dann voraussichtlich nicht alle Spieler zur Verfügung haben, und der Gegner dürfte jetzt zudem gewarnt sein.

Vor einer schweren Aufgabe stehen die KSC-Fußballer, die am Sonntag um 13 Uhr in Scheven die SG Oleftal empfangen. Die Gäste sind nach drei Spielen noch ungeschlagen und haben vergangene Woche 3:0 in Sistig gewonnen. In den drei Partien hat die SGO im Schnitt drei Tore geschossen. Mit drei Gegentreffern haben die Olefer zudem die beste Abwehr der Liga. Von daher gehen die Gäste auch als Favorit in die Partie. Die Kaller haben aktuell zwei Baustellen. Zum einen lässt die Abwehr zu viele Chancen zu, zum anderen werden in der Offensive zu wenig Chancen herausgespielt. Allerdings mussten die Gäste in den ersten Saisonspielen auch immer wieder auf wichtige Spieler verzichten.

Unterschiedlich sind die sechs Junioren-Fußballmannschaften in ihre Spielzeiten gestartet. Die B-Junioren ist bislang ungeschlagen und belegt mit drei Siegen unangefochten den ersten Platz. Das Team ist auch erfolgreich im Kreispokal gestartet. Am Mittwoch um 18.30 Uhr wartet in Keldenich jedoch die JSG Erft 01, die als Bezirksligist klar favorisiert in dieses Duell geht. Noch auf den ersten Punkt warten die C-Junioren, die als jüngerer Jahrgang mit einigen D-Jugendlichen Probleme haben, sich gegen körperlich sehr viel stärkere Mannschaften durchzusetzen. Sehr erfreulich ist die Entwicklung bei den D-Junioren (7er), die zur neuen Saison einige Abgänge zu verzeichnen hatten und trotzdem neu formiert die Tabellenspitze erobert haben. Die E-Junioren befinden sich als jüngerer Jahrgang im Mittelfeld der Tabelle. Bei dem F-Junioren nehmen gleich zwei Teams an den Spielfesten teil. Das neue Trainerteam von Benny Kautz und Roland Huppertz hat es mit sehr temperamentvollen und begeisterungsfähigen Spielern zu tun.

Auch gegen die Zweitvertretung der SG Dahlem-Schmidtheim muss KSC-Trainer Kevin Seeliger am Sonntag um 13 Uhr im ersten Heimspiel der Saison in Scheven wieder auf einige Spieler verzichten. „Die Spielerdecke für Sonntag ist relativ dünn. Mir fehlen vor allem Stürmer“, sagt der Coach und hofft, dass sich die Situation in den nächsten Wochen etwas entspannt. Gegner Dahlem hat bislang jeweils einen Sieg, ein Unentschieden und ein Remis auf seinem Konto. Dabei hat die SG auch schon neun Gegentore kassiert. Seeliger hofft, dass sein Team die Partie offener gestalten kann als in den ersten beiden Saisonspielen.

SV Sistig-Krekel – Kaller SC 8:0 (4:0). Der KSC musste wie schon gegen die Dreiborner Zweitvertretung mit einem Rumpfteam auflaufen und auch den ein oder anderen angeschlagenen Spieler einsetzen.

Weiterlesen: Rumpfteam war ohne Chance

Nach dem misslungenen Saisonauftakt müssen die KSC-Fußballer am Sonntag um 13 Uhr beim SV Sistig-Krekel antreten. Der SV hat seine erste Begegnung mit 6:2 gewonnen und geht dementsprechend vor heimischem Publikum als Favorit in die Begegnung. Die Kaller müssen vor allem in der Defensive einen Zahn zulegen. Gegen Dreiborn ließ die Abwehr zu viele Chancen zu. Viel wird auch davon abhängen, in welcher Besetzung der KSC auflaufen wird.

Kreispokal: Kaller SC – Eintracht Eifel 1:4 (0:2). Der Sieg der Gäste ging letztlich in Ordnung. Er fiel aber zu hoch aus, auch weil der KSC seine Chancen im Gegensatz zum Gegner nicht konsequent nutzte.

Weiterlesen: Chancen nicht genutzt

Die KSC-Fußballer gehen mit einem neuen Trainerteam in die nächste Saison. Kevin Seeliger (r.) und sein Co-Trainer Thomas Klein (l.) kümmern sich ab sofort um die Mannschaft. Die Entscheidung hat der Vorstand in Absprache mit dem bisherigen Coach Andreas Breuer getroffen, der weiter als Spieler für den KSC auflaufen wird.

Weiterlesen: Neues Trainerteam vorgestellt