Besuche uns auf

Handball Senioren

Ansprechpartner Handball


Ihre Ansprechpartner:

Wolfgang Kirfel
0171/6980938
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jürgen Drehsen
02441/4631
Heute1204
Gestern1324
Diese Woche9524
Diesen Monat11018
Gesamt2008482

Sonntag, 08. Dezember 2019 21:25

Der Reigen der Spielverlegungen geht weiter. Diesmal ist die 1. Mannschaft betroffen, deren Partie gegen die SG Ollheim/Straßfeld III auf Wunsch der Gäste nachgeholt wird. Spielen wird die weibliche C-Jugend, die um 15.30 Uhr (Treffen 14.45 Uhr) die JSG Haan empfängt, die in der Tabelle unmittelbar vor dem KSC steht, allerdings ein um Klassen besseres Torverhältnis hat. Die Gäste gehen als Favorit in die Begegnung, in der die Kaller aber nicht chancenlos sind. Schwieriger wird es da für die A-Jugend, die um 17 Uhr (Treffen 16.15 Uhr) den TV Rheinbach II zu Gast hat. Der KSC muss einen sehr guten Tag erwischen, wenn der erste Saisonsieg eingefahren werden soll.

Das hatte KSC-Trainer Wolfgang Kirfel auch noch nicht erlebt. Die weibliche C-Jugend konnte am Samstag nicht bei der HSG Siebengebirge antreten, weil das Team nach einer Vollsperrung der A3 gut zehn Kilometer vor dem Ziel fast sieben Stunden lang (!) im Stau stand. Die 1. Mannschaft konnte zwar spielen, war ersatzgeschwächt aber chancenlos.

Weiterlesen: Fast sieben Stunden im Stau

Von den vier Spielen, die am Wochenende angesetzt waren, mussten die Kaller Handballer zwei aus personellen Gründen verlegen. Die Partien der A- und der D-Jugend werden nachgeholt. Auflaufen wird die weibliche C-Jugend, die am Samstag um 16.15 Uhr (Treffen 14.15 Uhr) bei der HSG Siebengebirge zu Gast ist. Die HSG hat erst eine Begegnung verloren und ist von daher der Favorit. Sehr schwer wird es auch für die 1. Mannschaft, die am Sonntag um 15 Uhr (Treffen 13 Uhr) beim HSV Troisdorf II ihre Visitenkarte abgibt. Die Gäste müssen auf zahlreiche Spieler verzichten und pfeifen von daher personell auf dem letzten Loch.

Während die weibliche C-Jugend am Samstag einen knappen Sieg einfuhr, gingen die Männer und die D-Jugend leer aus.

1. Kreisklasse: Kaller SC – Poppelsdorfer HV 27:31 (15:16). In einem Spiel auf Augenhöhe gaben Kleinigkeiten den Ausschlag, und da waren die Gäste bei Großchancen vor dem Tor einfach kaltschnäuziger.

Weiterlesen: Zwei gingen leer aus

Durchweg schwere Aufgaben haben die KSC-Handballer am Wochenende vor der Brust. Die D-Jugend hat um 14.30 Uhr (Treffen 13.45 Uhr) den Tabellenführer TV Palmersheim zu Gast, der seine Spiele bislang alle hoch gewonnen und den ein oder anderen Gegner regelrecht überrollt hat.

Weiterlesen: Zweimal Außenseiter

Nur die D-Jugend konnte sich am Wochenende über einen Sieg freuen. Besonders bitter war die Niederlage der Männer, die sich über die Unsportlichkeit des Gegners ärgerten.

Weiterlesen: Nur die Kleinen jubeln

SV Bronsfeld – Kaller SC 1:5 (0:4). KSC-Coach Ralf Müller war nach der Partie sehr zufrieden: „Wir haben auswärts souverän drei Punkte geholt, Kompliment an die Mannschaft. Fünf Tore auswärts sind schon eine tolle Bilanz.“ Schon bis zum Halbzeitpfiff sorgten die Gäste für klare Verhältnisse. Rabii Adrar, Igor Brecht (2) und Dejen Kidane waren für die beruhigende Pausenführung verantwortlich. In der zweiten Hälfte verloren die Gäste dann etwas ihre spielerische Linie, Bronsfeld konnte die Begegnung fortan etwas ausgeglichener gestalten. Den fünften Treffer erzielte Rabii Adrar. Ein Sonderlob verdiente sich Andreas Geusen, der sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellte und seine Aufgabe sehr gut machte.

Auf Achse sind die Kaller Handballer am Wochenende. Die 1. Mannschaft spielt um 16.30 Uhr (Treffen 14.45 Uhr) bei der Zweitvertretung der HSG Geislar/Oberkassel, die einen Punkt mehr als der KSC auf dem Konto hat und auf dem dritten Tabellenplatz rangiert. Den KSC erwartet also eine schwierige Aufgabe, zumal die Gäste verletzungsbedingt ohne einige Stammspieler auflaufen müssen. Die D-Jugend tritt am Sonntag um 13 Uhr (Treffen 12 Uhr) beim TuS Chlodwig Zülpich an, der in der Tabelle punktgleich mit den Kallern ist. Die Partie könnte also spannend werden. Um 14.45 Uhr (Treffen 13.15 Uhr) ist die weibliche C-Jugend an der Reihe, die bei der SG Ollheim-Straßfeld zu Gast ist. Dort sind die KSC-Mädels Außenseiter, aber nicht chancenlos. Zum Abschluss gibt die A-Jugend um 17.15 Uhr (Treffen 14.45 Uhr) bei der HSG Siebengebirge II ihre Visitenkarte ab. Da die Kaller auf einige Stammspieler verzichten müssen, gehen sie als Außenseiter in die Partie.  

Die Männer und die weibliche C-Jugend fuhren am Wochenende ihre zweiten Saisonsiege ein. Die D-Jugend unterliegt im Lokalderby.

1. Kreisklasse: Kaller SC – RW Merl II 21:18 (11:8). Obwohl der Sieg letztlich nie ernsthaft in Gefahr geriet, machte sich der KSC das Leben wieder einmal mit einer schwachen Chancenverwertung selbst schwer.

Weiterlesen: Männer und Mädchen punkten

Nach den Herbstferien sind auch die Handballer wieder gefordert. Los geht es mit zwei Heimspielen am Samstag. Die weibliche C-Jugend hat um 17.15 Uhr (Treffen 16.30 Uhr) die JSG Hahn II zu Gast. Die JSG hat im Gegensatz zu den Kallern noch keine Punkte auf der Habenseite, aber auch ein Spiel weniger absolviert. Die KSC-Mädels könnten mit einem Erfolg ihr Punktekonto ausgleichen. Spannend wird es wohl auch bei den Männern, die um 19 Uhr (Treffen 18 Uhr) die Zweitvertretung von RW Merl empfangen, die wie die Kaller auch, 2:4-Punkte auf dem Konto hat. Ein Heimsieg ist eigentlich Pflicht, um am Gegner vorbeizuziehen und in der Tabelle nicht nach unten durchgereicht zu werden. Zum Abschluss des Spieltages ist die D-Jugend am Zug, die am Sonntag um 14.30 Uhr (Treffen 13.45 Uhr) zum Lokalderby beim VfB Schleiden antritt.

Vor den Herbstferien sind noch einmal alle Handballteams des KSC gefordert. Die D-Jugend spielt am Samstag um 14.30 Uhr (Treffen 13.30 Uhr) beim Nachbarn TVE Bad Münstereifel und ist trotz des Auftaktsiegs gegen Feytal nur Außenseiter. Weiter geht es um 18 Uhr (Treffen 17.15 Uhr) mit der A-Jugend, die im Heimspiel gegen den CVJM Oberwiehl II die ersten Punkte einfahren will. Früh aufstehen muss am Sonntag die weibliche C-Jugend, die um 11 Uhr (Treffen 9.15 Uhr) beim Siegburger TV zu Gast ist. Zum Abschluss ist dann die 1. Mannschaft am Zug. Die Kaller spielen um 18.45 Uhr (Treffen 17.15 Uhr) beim TV Rheinbach III, der wie der KSC bisher 2:2-Punkte hat. Die Gäste sind gut besetzt und wollen dem Gegner mit einer guten Leistung das Leben schwer machen. Das wird aber auch davon abhängen, mit welchem Kader der TV aufläuft.  

Knappe Erfolge für die Männer und die D-Jugend, Niederlagen für die A- und die weibliche C-Jugend: Die Bilanz der KSC-Handballer kann sich durchaus sehen lassen.

Weiterlesen: Zwei Zittersiege

Alle vier Mannschaften der KSC-Handballer sind am Wochenende im Einsatz. Die D-Jugend empfängt am Samstag um 15 Uhr (Treffen 14.15 Uhr) den Nachbarn TSV Feytal zum ersten Saisonspiel. Nicht gerade einfach wird es dann für die weibliche C-Jugend, die um 17.15 Uhr (Treffen 16.30 Uhr) die HSG Euskirchen empfängt, die ihre erste Partie sehr hoch gewonnen hat. Nach der deutlichen Auftaktniederlage zum Saisonstart stehen die Männer gegen die SpVgg Lülsdorf-Ranzel bereits unter Zugzwang. Gegen den Mitaufsteiger muss um 19 Uhr (Treffen 18 Uhr) ein Sieg her, wenn man sich nicht gleich am Tabellenende festsetzen will. Reisen muss die A-Jugend, die um 17 Uhr (Treffen 15 Uhr) bei der HSG Marienheide/Müllenbach aufläuft.

Nach der A-Jugend, die am vergangenen Sonntag ihr erstes Saisonspiel hatte, wird es am Wochenende nun auch ernst für die weibliche C-Jugend und die Männermannschaft der Kaller Handballer.

Weiterlesen: Aufschlag für zwei Teams

Die A-Jugend unterlag in der Landesliga dem CVJM Waldbröhl, enttäuschte aber nicht.

A-Jugend Landesliga: Kaller SC - CVJM Waldbröhl 17:33 (8:15). Trotz der klaren Niederlage war man im Kaller Lager nicht unzufrieden, denn die Mannschaft hatte bis zum Schlusspfiff alles gegeben und auch spielerisch phasenweise überzeugt.

Weiterlesen: Gegner war eine Nummer zu groß

Die Sommerpause ist beendet, nun gehen auch die KSC-Handballer wieder auf Torejagd. Zum Auftakt ist die A-Jugend an der Reihe, die heute um 17 Uhr (Treffen 16 Uhr) den CVJM Waldbröl zu Gast hat. Die Kaller haben einige neue Spieler im Kader. Deshalb wird die Abstimmung sicher noch nicht optimal sein. KSC-Trainer Wolfgang Kirfel rechnet mit einem starken Gegner und sieht die Gäste auch als Favorit an.

Die Kaller Handballabteilung macht in den Ferien wieder eine kurze Sommerpause. Das letzte Training vor der Pause findet am Freitag, 12. Juli, statt. Los geht es dann wieder ab dem Freitag, 9. August. Bis dahin wünschen wir allen schöne Ferien.